Mittwoch, 30. November 2011

Rost am Rahmen

Wenn ich nicht immer, naja ab und meiner normalen Arbeit nachgehen müsste würde ich wesendlich mehr schaffen. Aber wer kennt das nicht...
Der Koffer war vorher auf ein Volvo FL6 montiert, der Hilfsrahmen passt bis auf die Befestigungslöcher ganz gut. D.h. die Befestigung muss angepasst werden. Das ist eine richtige sch*** Arbeit das sauber hinzubekommen. Vier Anschweißwinkel habe ich ganz weggenommen, weil zwischen den Achsen eh nichts zum anschrauben ist. Die vier vordern lasse ich stehen, weil wegmachen so mühsam ist und Mercedes im vorderen Rahmenteil keine Befestigungslöcher wegen Verwindungen vorsieht. Zwei oder vier neue einschweißen, besser die alten (kostet nichts), und dann müssen noch die vorhanden Löcher angepasst werden, bzw. wollte ich mir selber die Schraubwinkel bauen, so das ich das Befestigungsloch passend habe.





Auch wenn es nicht immer so aussieht, aber ich überlege schon bevor ich was mache. Das klappt am Sonntag schon 32Jahre.
Gutes Loch, Schraube zwischen zwei Rahmenlöcher

Böses Loch, Schraube mittig. Rechts ist ein Halter zu sehen. Ich baue mir jetzt Halter mit 3Löchern aus Winkeleisen, dann passt das mit dem Loch wieder.

Leider musste ich auch sehen das ein querträger über der Achse schon durchgerostet ist, was neue Probleme aufwirft. So wird nix mit 30Jahren Laufzeit,....später wenn Gewicht in Koffer ist kann man es auch nicht mehr machen. Ein Träger austauschen geht schnell, aber das Gesamtkonzept ist bisschen faul im wahrsten sinne des Wortes. Eigentlich müsste ich den Koffer zerpflücken, Sandstrahlen und verzinken lassen. Großes Auto, große Probleme.


Ich kann nur jeden raten ein Fahrzeug mit passenden Koffer zu kaufen, bzw. so lange zu suchen bis was passendes da ist. Nicht das ich mich übernommen hätte, aber ich habe nicht mal den Nullpunkt erreicht. (Das ist wenn der Koffer eingetragen ist und ich ein ganz normalen LKW habe). Aber mit eurer Unterstützung macht es Spaß, und es toll wenn es da draußen gleichgesinnte gibt (im Schnitt schauen täglich 70Leute vorbei).

Kommentare:

  1. Ich hab mich schon gefragt, warum Du keinen LKW mit Koffer drauf gekauft hast. Naja gut, aber sieh es doch mal so: Du hast spezielle Pläne, zB den Aufbau weiter nach vorn rücken. Das Problem mit den nicht passenden Löchern hättest Du dann auch haben können.
    An einem Aubau beneide ich übrigens die kerzengeraden Wände. Den wagen baust Du theoretisch am Wochenende bei IKEA auf dem Parkplatz aus. Ich werde dafür deutlich länger brauchen :(

    AntwortenLöschen
  2. Perfekt wird man es wahrscheinlich nie hinbekommen, davon habe ich mich bei meinem LKW schon vor einer Weile verabschiedet.
    Allerdings hab ich bei meinem Koffer auch noch ungeplanterweise den ganzen Boden rausgerissen und den Hilfsrahmen abgeschliffen, lackiert und die Radkästen oben erneuert.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe zu der Zeit wo ich Gesucht habe nix passendes gefunden, bzw. nicht für mein Budget. Da der Koffer günstig war geht es ja noch. Ich habe halt spezielle wünsche, da hast du recht, aber die nächsten Jahre in ein Auto zusteigen was man nicht toll findet geht auch nicht.
    Das war halt bisschen viel ungeplantes zum start, ist aber auch gut zu hören das es anderen auch so geht.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das mit den passenden Wagen ist nie einfach, wir haben 3 Anläufe gebraucht, der erst war zu Alt und viel Auseinander, der Zweite stellte sich als zu Klein raus, nun haben wir einen guten Mittelweg, von daher kann ich Verstehen das du so gehandelt hast, aber der Ausbau geht ( wie schon Martin geschrieben hat ) recht einfach wenn der Koffer sich nicht Verzogen hat. Womit behandelst den Rost? Ich würde Schweißnähte gleich ( solange die noch heiß sind ) mit Dachdeckerzinn Verzinnen, so bleiben die lange Rostfrei!
    gruß
    Olli

    AntwortenLöschen