Montag, 15. Dezember 2014

Reklamation

Jetzt bin ich angefangen einen Tank von rechts nach links zu bauen, so das die Treppe Platz hat. Aber das ist ja einfach. Schwieriger war es die Luftkesselbehälter für den 3ten Kreis höher zu setzen. Alles nur wegen Jang(gelber Actros Tweety), weil er meint: das mittig unter dem Rahmen der beste Ort für das Reserverad ist. Auch wenn ich das Rad nur einseitig wegen der Ladebordwandtechnik rausbekomme, hat er recht. Drum ändere ich das mal… Was mir ein Rätsel ist, was ich da gebaut habe. Ich habe viel zu viel Kesselvolumen auf dem 3ten Kreis. Zwei kleine und zwei große Kessel….der 1 und 2ter Kreis hat jeweils einen kleinen Kessel original. Deswegen lasse ich einen großen weg…. War mal gedacht für den Anhänger…aber der hat ja einen eigenen Vorrat kessel. Also Sinn frei…. Außer das ich länger Hupen könnte als alle anderen. :)

Kommentare:

  1. Läuft das beim Atego anders? Hupen geht über die Nebenverbraucher, die sind doch üblicherweise am 4. Kreis und der dritte ist nur für den Federspeicher. Zumindest bei meinem Bus. Und da hat der dritte garkeinen Kessel, braucht ja auch nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Auf die Gefahr hin, das ich dass nicht richtig wiedergebe: Neuere Fahrzeuge haben kein Vierkreisschutzventil mehr, sondern nur noch drei welches aber trotzdem vierkreis genannt wird.
    Man kann es auch von außen sehen:
    http://3.bp.blogspot.com/-7xY4EvrcG_M/T4IDkoFC6wI/AAAAAAAAEkM/zJ3U4KQ_ONk/s1600/IMG_0805_1.jpg
    Die Feststellbremse hängt auf Kreis 1. Und alle Nebenverbraucher auf Kreis 3. Und den habe ich unnötig viel mehr Volumen gegeben als nötig.

    AntwortenLöschen